Lipper sind stur.

Aber wir haben das Herz am richtigen Fleck.

Wir sorgen für unsere Mitarbeiter.

Die Industrie in Lippe ist über Generationen hinweg von Familienunternehmen geprägt, die naturgemäß von hier kommen und auch hier bleiben. Das macht Arbeitsplätze sicher und führt zu einem partnerschaftlichen Miteinander. Mit betrieblicher Gesundheitsförderung und Weiterbildungsangeboten, die für zufriedene Mitarbeiter und Work-Life-Balance sorgen.

In Lippe leben knapp 350.000 Einwohner. Über 100.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte arbeiten hier, gut 30 Prozent davon in der Industrie, die damit der stärkste Wirtschaftszweig in Lippe ist.

Auch der Handel und die Dienstleistungsbranchen profitieren von einer prosperierenden Industrie. Und umgekehrt: Denn die Industrie braucht attraktive Innenstädte mit einem lebendigen Handels- und Dienstleistungsangebot, um Fachkräfte zu gewinnen und zu binden.

Beides führt dazu, dass die Arbeitslosenquote deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegt und die Kaufkraft in Lippe im Jahr 2013 gestiegen ist.

Short-Facts zur Industrie in Lippe

  • wichtigster Arbeitgeber und Ausbilder mit über 1.400 Betrieben
  • stellt rund 30.000 Arbeitsplätze
  • beschäftigt mehr als 30% aller sozialversicherten Personen
  • innovativ: mehr als 103 Patente/100.000 Einwohner
  • auf vielen Märkten und Technologien führend
  • gute Work-Life-Balance: Attraktive Arbeitsplätze, kurze Wege, hohe Lebensqualität
  • wichtiger Förderer von Sport, Kultur, Bildung und karitativen Einrichtungen
  • überwiegend Familienbetriebe, denen die Verantwortung für ihre Mitarbeiter am Herzen liegt

Statistische Daten aus 2012/2013.